Claudia Walder

lic.phil. Psychologin

eidg. anerkannte Psychotherapeutin

 

info@schulstress.ch

CLAUDIA

WALDER

Nach meinem Psychologie-Studium an der Universität Zürich (Vertiefungsrichtung: Klinische Psychologie und Psychotherapie; Nebenfächer: Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters sowie Sonderpädagogik) begann ich 2007 meine psychotherapeutische Weiterbildung in systemischer Therapie (Master of Advanced Studies in Systemischer Therapie mit kognitiv-behavioralem Schwerpunkt) am IAP in Zürich sowie am ZSB in Bern, welche ich 2011 abschloss. In den letzten zwölf Jahren arbeitete ich als Psychologin in verschiedenen Institutionen – sieben Jahre davon als Schulpsychologin in den Schulpsychologischen Diensten Meilen, Horgen und Russikon.

Im Schulstress bin ich die Ansprechperson für psychologisch-diagnostische Fragestellungen. Die schulpsychologischen Abklärungen ergänzen bei Bedarf die (sonder-)pädagogische Diagnostik und bieten die Möglichkeit einer ganzheitlichen Sichtweise bei bestimmten Fragestellungen in den Bereichen Lernen, Leistung und Intelligenz.

Neben diesem kleinen Arbeitspensum im Schulstress bin ich Familienfrau und Mutter zweier Söhne im Kindergarten- und Primarschulalter.

 

 

CLAUDIA

WALDER

<< HOME

Claudia Walder

lic.phil. Psychologin

eidg. anerkannte Psychotherapeutin

 

info@schulstress.ch

Nach meinem Psychologie-Studium an der Universität Zürich (Vertiefungsrichtung: Klinische Psychologie und Psychotherapie; Nebenfächer: Psychopathologie des Kindes- und Jugendalters sowie Sonderpädagogik) begann ich 2007 meine psychotherapeutische Weiterbildung in systemischer Therapie (Master of Advanced Studies in Systemischer Therapie mit kognitiv-behavioralem Schwerpunkt) am IAP in Zürich sowie am ZSB in Bern, welche ich 2011 abschloss. In den letzten zwölf Jahren arbeitete ich als Psychologin in verschiedenen Institutionen – sieben Jahre davon als Schulpsychologin in den Schulpsychologischen Diensten Meilen, Horgen und Russikon.

Im Schulstress bin ich die Ansprechperson für psychologisch-diagnostische Fragestellungen. Die schulpsychologischen Abklärungen ergänzen bei Bedarf die (sonder-)pädagogische Diagnostik und bieten die Möglichkeit einer ganzheitlichen Sichtweise bei bestimmten Fragestellungen in den Bereichen Lernen, Leistung und Intelligenz.

Neben diesem kleinen Arbeitspensum im Schulstress bin ich Familienfrau und Mutter zweier Söhne im Kindergarten- und Primarschulalter.