Stephanie Kuhn

Sozialarbeiterin/

Sozialpädagogin FH

 

info@schulstress.ch

Ich absolvierte an der Fachhochschule Nordwestschweiz mein Studium als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin und arbeite nun seit acht Jahren in diesem Bereich.

 

Während des Studiums war ich im BIZ (Berufs- und Laufbahnberatung) in Biel in einem Coachingprogramm für die Lehrstellensuche von Schulabgängerinnen und Schulabgängern mit erschwerten Startbedingungen tätig. Die Jugendlichen habe ich beim Erstellen der eigenen Bewerbungsmappe oder bei der Suche von Vor- Lehrstellen oder einer Anschlusslösung unterstützt und begleitet. Ich konnte mir einen guten Überblick über die Berufs- und Bildungssystematik in der Schweiz erschaffen und fundierte Kenntnisse über die gesamte Informationsmedien aneignen.

 

Meine Bachelorarbeit verfasste ich über das Thema Jugendarbeitslosigkeit - Vergleich der Bildungssysteme in verschiedenen Wohlfahrtssystemen.

 

Nach dem Studium arbeitete ich fast vier Jahre im Sanatorium Kilchberg in der Sozialberatung. Währenddessen absolvierte ich berufsbegleitend den CAS in Sozialversicherungsrecht.
Zurzeit bin ich niederprozentig in der Sozialberatung in der Klinik Lengg tätig. Ich berate und unterstütze stationäre und ambulante Patienten bei sozialversicherungsrechtlichen Fragen.

 

Ich bin verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter.

 

Ich freue mich sehr, Kinder und Jugendliche in der Praxis Schulstress zu unterstützen, motivieren und begleiten.

Stephanie Kuhn

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin FH

 

info@schulstress.ch

Ich absolvierte an der Fachhochschule Nordwestschweiz mein Studium als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin und arbeite nun seit acht Jahren in diesem Bereich.

 

Während des Studiums war ich im BIZ (Berufs- und Laufbahnberatung) in Biel in einem Coachingprogramm für die Lehrstellensuche von Schulabgängerinnen und Schulabgängern mit erschwerten Startbedingungen tätig. Die Jugendlichen habe ich beim Erstellen der eigenen Bewerbungsmappe oder bei der Suche von Vor- Lehrstellen oder einer Anschlusslösung unterstützt und begleitet. Ich konnte mir einen guten Überblick über die Berufs- und Bildungssystematik in der Schweiz erschaffen und fundierte Kenntnisse über die gesamte Informationsmedien aneignen.

 

Meine Bachelorarbeit verfasste ich über das Thema Jugendarbeitslosigkeit - Vergleich der Bildungssysteme in verschiedenen Wohlfahrtssystemen.

 

Nach dem Studium arbeitete ich fast vier Jahre im Sanatorium Kilchberg in der Sozialberatung. Währenddessen absolvierte ich berufsbegleitend den CAS in Sozialversicherungsrecht.
Zurzeit bin ich niederprozentig in der Sozialberatung in der Klinik Lengg tätig. Ich berate und unterstütze stationäre und ambulante Patienten bei sozialversicherungsrechtlichen Fragen.

 

Ich bin verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter.

 

Ich freue mich sehr, Kinder und Jugendliche in der Praxis Schulstress zu unterstützen, motivieren und begleiten.